Der Verband Universitäre Medizin Schweiz (unimedsuisse)

Der Verband Universitäre Medizin Schweiz vertritt die Interessen der Institutionen der universitären Medizin auf nationaler Ebene und übernimmt gleichzeitig nationale Koordinations- und Entwicklungsaufgaben in diesem Bereich.

Im Mai 2015 haben sich die fünf grossen Universitätsspitäler und die medizinischen Fakultäten zum Verband Universitäre Medizin Schweiz zusammengeschlossen. Der Verband dient als Anlaufstelle, Interessenvertretung und Koordinationsorgan für die universitäre Medizin. Unter dem Dach des Verbands werden gemeinsame Aktivitäten und Projekte zur Weiterentwicklung der universitären Medizin koordiniert – wie zum Beispiel die Schweizerische Kohorte der Transplantationen (STCS).

Anmelden