«Die universitäre Medizin bringt Forschungserkenntnisse  rasch ans Patientenbett.»

Aktuelles

Hier finden Sie die aktuellen News von unimedsuisse.

 

Auskünfte

Medienschaffende wenden sich für Auskünfte bitte an:

Agnes Nienhaus
Leiterin Geschäftsstelle Universitäre Medizin Schweiz

Haus der Akademien | Laupenstrasse 7 | Postfach
CH-3001 Bern

Telefon: +41 31 306 93 85
agnes.nienhaus(at)unimedsuisse.ch

22.06.2017

Medienmitteilung: Trägerverein zur Koordination bei seltenen Krankheiten gegründet

Wichtige Akteure des Gesundheitswesens haben heute die Nationale Koordination Seltene Krankheiten kosek gegründet. Kantone, Patientenorganisationen, Leistungserbringer und die SAMW möchten gemeinsam die Versorgungssituation von Betroffenen von seltenen Krankheiten in der Schweiz verbessern und den Anschluss an internationale Entwicklungen und die internationale Forschung fördern.

Gründung_kosek_20170622.jpg

Von links nach rechts stehend: Daniel Scheidegger, Prof. Michaël Hofer, Dr. Agnes Genewein, Dr. Stefan Bilz, Dr. Romain Lazor, Dr. Corina Salis Gross, Anne-Françoise Auberson, Prof. Jean-Blaise Wasserfallen, Christina Fasser, Sabine Wichmann, Michael Jordi. Vorne von links nach rechts: Prof. Matthias Baumgartner, Agnes Nienhaus, Dr. Fabrizio Barazzoni, Dr. Hermann Amstad.

In dieser Rubrik sind aktuell keine Mitteilungen vorhanden.

Jahresberichte

19.05.2017

Jahresbericht 2016

Der Verband unimedsuisse hat im zweiten Vereinsjahr seine Aktivitäten ausgebaut und an zahlreichen Diskussionen und Projekten auf nationaler Ebene mitgewirkt. Die übergreifende Zielsetzung für das Jahr 2016, sich im Bereich der Forschung und Lehre vermehrt einzubringen, wurde in diversen Aktivitäten umgesetzt.

Fachpublikationen

01.12.2016

SAEZ-Artikel: Bessere Versorgungsstrukturen für Menschen mit seltenen Krankheiten

Menschen mit seltenen Krankheiten sind mit zahlreichen Einschränkungen und Herausforderungen konfrontiert; verständlicherweise erhoffen sie sich vom Nationalen Konzept Seltene Krankheiten möglichst rasch eine Verbesserung ihrer Situation. 

Agenda

In dieser Rubrik sind aktuell keine Mitteilungen vorhanden.
Anmelden