• «Vom Student zum Hausarzt oder zur Herzchirurgin – die universitäre Medizin vermittelt Wissen.»

  • «Die universitäre Medizin bringt Forschungserkenntnisse rasch ans Patientenbett.»

  • «Die universitäre Medizin behandelt viele schwere und komplizierte Fälle und seltene Erkrankungen!»

  • «Die universitäre Medizin bildet die Ärztinnen und Ärzte von morgen aus!»

  • «Die universitäre Medizin rettet Leben!»

Vereinsgründung der Swiss Transplant Cohort Study

Am 1. September 2022 wurde der Verein Swiss Transplant Cohort Study (STCS)  gegründet. Die Träger haben diese Neugestaltung in den vergangenen Jahren, aufgrund der Einführung eines angepassten Abgeltungsmodells sowie den Anforderungen des SNF für Vertragsabschlüsse zur Forschungsfinanzierung, ausgearbeitet. Gründungsmitglieder sind:

·        Universitätsspital Basel

·        Insel Gruppe, Inselspital Bern

·        Hôpitaux universitaires de Genève

·        Centre hospitalier universitaire vaudois

·        Kantonsspital St. Gallen

·        Universitätsspital Zürich

Anlässlich der Gründung wurden die Mitglieder für den temporären Vorstand gewählt. Diesem obliegt die Aufgabe eine ordentliche Mitgliederversammlung im 2023 inkl. einer Neuwahl durchzuführen.

Delegation Vereinsgründung

Von rechts nach links:

Dr. h.c. Uwe E. Jocham, Dr. W. Kübler, R. Pazeller, Prof. A. Perrier, Dr. S. Thomas, B. Levrat, M. Wick, Prof. U. Steiger, Prof. G. Zünd, A. Nienhaus, Prof. N. Müller, Prof. M. Pascual, Dr. I. Binet, Prof. Ch. van Delden, PD Dr. P. Amico, PD Dr. M. Koller.

 

Stellungnahmen

13.10.2022

Stellungnahme zur Änderung der Transplantationsverordnung

unimedsuisse lehnt die Anpassung bezüglich der Feststellung des Todes ab (Art.7 Absatz 1 und Anhang 1a Ziffer 1 lit a bis c).

Die zusätzlichen Kriterien in Anhang I a für die Feststellung des Todes sind verwirrend und sind zu streichen.

unimedsuisse bedauert, dass seine Anliegen zur Vernehmlassung des Transplantationsgesetzes im 2021 nicht berücksichtigt wurden.

unimedsuisse verlangt genauere Erklärungen zu den weiteren Änderungen.

Anmelden