Portrait

Die Akteure der universitären Medizin erbringen im öffentlichen Auftrag eine breite Palette an Dienstleistungen zur Versorgung der Patientinnen und Patienten, in der Aus- und Weiterbildung von Fachkräften sowie in der Forschung und Lehre. Sie sind dabei in allen diesen Bereichen mit grossen Herausforderungen konfrontiert – insbesondere bei der Ausbildung des ärztlichen Nachwuchses, bei der Weiterentwicklung der Patientenversorgung und deren nachhaltiger Finanzierung sowie bei der Erhaltung einer innovationsfähigen Forschung.

Damit die Herausforderungen der universitären Medizin auch in Zukunft erfolgreich bewältigt werden, haben sich die fünf grossen Universitätsspitäler und die medizinischen Fakultäten der Schweiz im Verband Universitäre Medizin zusammengeschlossen und vertreten ihre Anliegen mit einer Stimme. Sie bringen ihr Wissen und ihre Expertise vermehrt in die öffentliche Diskussion und den Meinungsbildungsprozess ein – insbesondere angesichts der sich rasch verändernden Rahmenbedingungen und im Hinblick auf die bundesrätliche Strategie «Gesundheit 2020».

Unsere Ziele sind:

  • Stärkung der Zusammenarbeit unter den Akteuren der universitären Medizin sowie mit den Partnern im Gesundheits- und Bildungswesen.
  • Einbringen der universitären Expertise in gesundheitspolitische und bildungspolitische Fragen der nationalen Politik.
  • Einsatz für günstige Rahmenbedingungen für die universitäre Medizin in ihrer Gesamtheit, d.h. unter Berücksichtigung der eng verknüpften Aufgaben Versorgung, Aus- und Weiterbildung, Forschung und Innovation.
  • Einbringen der internationalen Perspektive in die nationalen Diskussionen und Engagement für eine offene, international anschlussfähige und innovationsfähige Medizin.
  • Analyse von neuen Trends in Versorgung, Lehre und Forschung und gemeinsame Gestaltung deren Einführung bzw. Umsetzung in der Schweiz.
  • Förderung der Wahrnehmung und Anerkennung der Leistungen der universitären Medizin in Politik und Öffentlichkeit.

Rahmenbedingungen für die universitäre Medizin mitgestalten

Der Verband möchte sich in die gesundheitspolitischen und hochschulpolitischen Debatten einbringen und vertritt dabei die Standpunkte der Akademie wie auch der klinischen Versorgung auf universitärem Niveau.

Anmelden